19.04.2010 10:00:00

Wieso passiert sowas nie in Deutschland? (update 2)

(the big picture)

Jetzt ist schon wieder alles gesperrt und man kommt nicht mehr hin. Verdammter Mist! Edit: Ok, ok. Ich weiß mittlerweile, wieso sowas nicht in Deutschland passiert. Aus dem einfachen Grund, weil es Deutschland nicht verdient hat. Es (und ja "es" sind du und ich) könnte sowas nicht respektieren. Seit Tagen wird medial versucht einen Ausnahmezustand heraufzubeschwören, eine Dramaturgiespirale anzuleihern, die angesichts dessen was da wirklich passiert einfach nur lächerlich unangemessen erscheint. Es ist zwar schön zu hören, dass die Betroffenen (bspw. die Wartenden am Frankfurter oder Münchener Flughafen) sich relativ gelassen zeigen und die Situation ertragen. Doch selbst die Aussage des Flughafenpersonals, dass alle Reisenden mit Verständnis auf die sicherlich ärgerlichen Verzögerungen und Störungen reagieren, bremst die gewollte Aufregung nicht. Stattdessen werden akribisch die geänderte Reisewege von Merkel und co nachskizziert, in der Hoffnug doch wenigstens ein wenig Betroffenheit und Erschrecken zu erzeugen. Viel schlimmer als die Auswirkungen auf Leib und Leben, seien die wirtschaftlichen Auswirkungen, die das ganze nach sich ziehe ist zu hören. Und noch besser: Es wird stundenlang stammtischphilosophiert darüber, wie diese erzwungene Entschläunigung sich denn nun auf den psychischen Gesamtzustand der Nation auswirkt. Was das soll kann niemand erklären, aber es scheint so, als hätte die komplette Medienwelt nichts, so bedauernswerter Weise garnichts, gelernt seit New York. Die ganze Psydoinformation über Teilchenkonzentrationen in unterschiedlichen Lufthöhen, die Belehrungen über Kontinentaldriften, die Hinz und Kunz ihr ganzes Leben lang schnurz egal waren, das gesammelte, anerzogene, -trainiert und -erlernte Unwissen über physikalische, geologische, biologische - letztlich über logische Zusammenhänge, werden schön weiter bedient. Dabei ist der Durchschnittsjournalist noch zu dämlich die korrekte Aussprache des Vulkannamens zu recherchieren. Was für eine arrogante Scheiße, die heute einen erneuten Höhepunkt in der Forderung nach Wetterballons durch die beiden "größten deutschen Fluggesellschaften" erfuhr. Ich mein, gestern fällt einfach so bei einer normalen Fahrt die Tür von einem ICE ab, aber Lufthansa und co, scheißen auf wissenschaftlich-analytische Modelle und sagen einfach, das wär ja so alles ganrnicht geprüft. Fuck off. Ihr habt das nicht verdient. Euch fehlt eine elementare Eigenschaft für derlei Dinge. IHR KÖNNT NICHT STAUNEN. (Das seh ich offensichtlich nicht alleine so.) Genießt das Spektakel, Isländer!

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein: