14.11.2009 13:33:13

Sich in jemand anderen reinzuversetzten

bedeutet ja nicht, ihn zu verstehen. Es heißt nur, sich vorzustellen wie man denkt, dass man selbst ist, wenn man sich so verhält wie der andere es tut. Deswegen sind Fremde eigentlich wohl auch meistens so, wie man selbst gerade drauf ist.

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein: